Die Jakobuskirche in Kassel am Eichwald Online


Info - Seite der ev. Jakobuskirche in Kassel 


Fest der Goldenen Konfirmation am 20. März 2005/1955

Von Christa Bollerhey und Erika Münch

Die goldenen Konfirmanden

Die alte Holzkirche, in der 1955 die Konfirmation stattfand

Der 20. März 2005 war der festgesetzte Termin für unsere „Goldene Konfirmation“, die in der Jakobuskirche gefeiert wurde. Von 42 Konfirmanden, die damals von Pfarrer Biskamp am 20. März 1955 in der Notkirche konfirmiert wurden, konnten 32 Konfirmanden mit Anschrift nach intensiven Nachforschungen von uns ausfindig gemacht werden. Auf unsere Einladung hin, meldeten sich 22 Konfirmanden namentlich zu dem feierlichen Tag an: 

Edda Müller, Rosemarie Bärwolff, Karin Constantin, Renate Knothe, Helga Diab, Inge Thiele, Ursula Gutter, Margret Hirt, Ursula Weißmantel, Edith Schmitt, Erika Münch, Christa Bollerhey, Manfred Burger, Karl-Heinz Kühne, Horst Schellhase, Helmut Nabert, Klaus Hofmeister, Wolfgang Klöppel, Friedrich Heller, Ernst Feiker, Herbert Soldat, Norbert Spitzer. 

Um nach 50 Jahren jedem Gelegenheit zu geben, sich wieder etwas näher zu kommen, hatten wir ein rechtzeitiges Zusammentreffen um 9.00 Uhr im Gemeindehaus vereinbart. 

Danach fand um 10.00 Uhr in der Jakobuskirche der von Pfarrer Dr. Gerlach sehr festlich gestaltete Gottesdienst mit anschließendem Abendmahl statt. Die Predigt hinterließ bei allen „Goldenen Konfirmanden“ einen tiefen Eindruck. Nach dem Gottesdienst gingen wir zu einem gemeinsamen Mittagessen in das Restaurant Orestis. Später war noch ein gemütliches Beisammensein im Gemeindehaus bei Kaffee und Kuchen, bei dem noch viele Erinnerungen ausgetauscht wurden. 

Leider konnte Pfarrer Biskamp durch Krankheit nicht an unserer Feier teilnehmen, was von allen sehr bedauert wurde.

Zurück zur Startseite